Der Bandpool der Popakademie Mannheim

Einmal im Jahr betreut die Popakademie Mannheim eine Reihe von Bands im sogenannten Bandpool. Ich war selbst einmal dabei und kenne diverse andere Bands, die teilgenommen haben. Vor kurzem erzählte mir ein anderer Teilnehmer, wie das Programm mittlerweile aussieht: Hat die Jury Interesse, muss die Band zunächst zu einem Vorspiel antreten. Die Gewinner aus diesem Vorspiel werden in den Bandpool aufgenommen. Es folgt mindestens ein Coaching, ein Konzert auf einem Festival, die Möglichkeit, ein Musikvideo aufzunehmen sowie eine professionelle Produktion. Und jetzt der interessante Teil:

  • Es gibt keine Gage für das Vorspiel (noch verständlich) und ebenso wenig für das Konzert auf dem Festival.
  • Es werden nie Fahrtkosten ersetzt. Die Kosten für die Anfahrt aus, sagen wir, Kiel nach Mannheim muss die Band selbst tragen. Müssen Instrumente und Backline mitgebracht werden, ist das Pech. (Zumindest werden Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt.)
  • Das Musikvideo kann nur eine der ausgewählten Bands produzieren. Wer das ist, stellt sich irgendwann im Laufe der Betreuung raus. Jedenfalls kann man nicht damit rechnen.

Mein Eindruck  zum Bandpool war und ist, dass sich die Popakademie (oder früher noch die „Rockstiftung Baden-Württemberg“) gerne mit Bands schmückt, die es zu etwas bringen. Ob sie da selbst einen Anteil trägt, ist fraglich.

Siehe auch den Artikel zum Thema Bandwettbewerbe.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s