Mein Interview mit Guitar Guy

„Guitar Guy“ aka Andi hat mir ein paar Fragen gestellt und die Antworten auf seinem Blog veröffentlicht. Hier könnt Ihr den Eintrag lesen.

Advertisements

Musikerfallen

So fängt man einen Musiker:

  • „Eine tolle Stimme hast du.“
  • „Ich finde deine Musik der Hammer. So etwas habe ich schon lange nicht mehr gehört.“
  • „Tolle Songs!“
  • „Daraus könnte man wirklich was machen. Die Leute stehen da bestimmt drauf.“
  • „Das muss aber echt und ehrlich bleiben. Das sollte nicht in die Schlagerecke rutschen.“
  • „Wir geben unseren Künstlern immer sehr viel kreative Freiheit.“
  • „Ich würde das aber langsam aufbauen. Wir sollten uns nicht auf den schnellen, kurzfristigen Erfolg konzentrieren.“
  • „Da müssen wir langfristig dranbleiben.“
  • „Ich spiele das mal X, Y und Z vor. Die werden das bestimmt super finden.“
  • „Wir haben schon Künstler XYZ groß gemacht. Du wirst nur wenige Leute mit unserer Erfahrung finden.“
  • „Wir machen mit dir einen wirklich fairen Vertrag.“
  • „Wenn es nicht läuft mit uns, dann haben wir auch kein Problem damit, den Vertrag wieder aufzulösen. Da hätten wir doch sonst nichts davon.“

Wer genau das hört, sollte sich im Klaren darüber sein, dass das jedem Musiker erzählt wird.

Meine YouTube-Videos sind nun gesperrt. Danke, GEMA!

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als mich ein Fan darauf aufmerksam machte, dass er die YouTube-Videos meiner Band nicht mehr anschauen kann. Und tatsächlich, auf meiner YouTube-Verwaltungsseite stand, dass meine (Major) Plattenfirma einen Urheberrechtsanspruch am Audio-Material geltend macht und die Videos daher in Deutschland gesperrt sind. WTF? Ich bin der Urheber meiner Songs. Mein Label hat mit absoluter Sicherheit keine Urheberrechte an diesem Audio-Material (und am Video-Material im Übrigen auch nicht). Weiterlesen

Musik auf deutschen Radiosendern

Das Radio läuft in Büros, auf Baustellen, nebenher beim Bügeln, in Autos, in Supermärkten und Modegeschäften. Nur wenige schalten das Radio ein, um neue Musik zu entdecken. Den meisten geht es mehr um die Hintergrundbeschallung, das wohlige Gefühl bei Tätigkeiten, die wenig Konzentration abverlangen. Das Radio ist der Soundtrack zum Alltag. Weiterlesen